NANO 3900

ULTIMATE SLIMNESS – special components, an extremely slim "réduit" version Swiss movement, and a sophisticated case construction made it possible to design a watch no thicker than 3.9 millimeters without compromising stability or water resistance. The extraordinary slimness and light weight provide unprecedented wearing comfort and make the NANO the perfect companion for any occasion.
Nano 3900

Nano 3900 Models 390

Nano 3900 Models 391

Dank spezieller Komponenten, eines extrem flachen Schweizer Uhrwerks in „réduit“-Ausführung sowie einer außergewöhnlichen Gehäusekonstruktion à la Jean Marcel konnte eine Zweizeigeruhr mit nur 3,9 Millimetern Gesamt-Höhe verwirklicht werden, ohne dabei die Stabilität und Wasserdichtigkeit zu kompromittieren. Die enorme Flachheit und das äußerst geringe Gewicht bieten einen bei einer Armbanduhr nie gekannten Tragekomfort und machen die NANO 3900µ zum idealen Begleiter in jeder Lebenslage, für Herren und Damen gleichermaßen perfekt tragbar.

Aktuell bietet Jean Marcel 13 runde und sieben rechteckige Modelle der NANO 3900µ an, streng limitiert auf weltweit 300 Exemplare – in der einmaligen, runden 18-Karat-Gold-Version sogar auf lediglich 100 Uhren begrenzt.

Eine faszinierende Farb- und Design-Palette – die Zifferblätter der NANO 3900µ

Die bei vielen Modellen der NANO 3900µ mit Sonnenschliff verzierten Zifferblätter sind in den Farben Silber, Grau, Dunkelblau, Schwarz oder Weiß gehalten, bei den Rechteck-NANOs kommt eine noble mokkafarbene Variante hinzu. Alle stehen in ablesefreundlich komponiertem Kontrast zu den farblich teils eigens auf das Zifferblattdesign angepassten Stahlzeigern.

Ihre eindeutige, ja schlichtweg vollendete Ablesbarkeit verdankt diese Schweizer Uhr der glasklaren, von Jean Marcel bewusst auf Stunde und Minute reduzierten Zifferblatt-Struktur. Außer dem Layout mit applizierten Stundenindizes gibt es auch Variationen mit römischen sowie verschieden gestalteten, teils farblich variablen arabischen Ziffern, bei den aktuellen runden NANO-Modellen stilvoll mit Strich-Indizes kombiniert und durch eine Minuterie ergänzt. Die unterschiedlichen Zifferblattdesigns bieten eine individuelle Modellvielfalt, der in selbstbewusstem Rot gehaltene Schriftzug „3900µ“ weist stolz auf das ultimativ flache Gehäuse hin. Die galant zurückhaltende NANO 3900µ fasziniert mit viel Liebe zum Detail: So zeigt sich etwa das Firmenlogo auf der Krone und dem Zifferblatt, dort hat Jean Marcel überdies seinen Marken-Schriftzug platziert.

Superflach und stabil, rechteckig oder rund – die Gehäuse der NANO 3900µ

Die NANO-Zeitmesser von Jean Marcel präsentieren sich im 40 mm durchmessenden und nur 3,9 mm flachen, polierten Edelstahlgehäuse: unisex tragbar und überaus robust, da es mit Saphirglas besetzt und druckfest bis zu 3 ATM ist, entsprechend einer statischen Wassertiefe von 30 Metern. Das NANO-Modell 165.390.32 besitzt – einmalig in dieser Uhrenlinie – ein Gehäuse mit vornehm schwarzer PVD-Beschichtung.

Hochkarätige Schmuckstücke aus dem Hause Jean Marcel sind die NANO-Uhren 390.13.52.27, 390.13.52.41 und 390.13.52.53, denn sie besitzen ein gediegenes Gelbgold-Gehäuse mit einem gestempelten Feingehalt von 18 Karat. Die Bodengravur der goldenen NANO 3900µ mit original Schweizer Prägung zeigt den Goldgehalt sowie die Serien-Nummer der auf 100 Exemplare limitierten Edition und unterstreicht nochmals die Wertigkeit der gesamten Uhrenlinie.

Eine kleine uhrmacherische Revolution ist die rechteckige Gehäuse-Version der superflachen NANO-Armbanduhr, da sie weit höhere Anforderungen an die Konstruktion stellt als die runde Variante. Das stylische Edelstahl-Gehäuse im Format 29 x 37 mm ist zudem weit aufwändiger in der Herstellung. Es wird von Jean Marcel in der Modell-Variante 170.391.26 auch elegant vergoldet angeboten.

Das entspiegelte Saphirglas der Jean Marcel NANO 3900µ ermöglicht selbst bei hellstem Sonnenschein beste Ablesbarkeit. Saphirglas kombiniert eine hohe mechanischen Festigkeit mit thermischer Stabilität und erreicht auf der Mohs´schen Härteskala die Position 9 – direkt nach dem Diamanten. Zum Vergleich: Das auf dem Armbanduhrenmarkt gern verwendete Mineralglas entspricht auch in gehärteter Form nur gewöhnlichem Fensterglas – welches ja schnell einmal einen Kratzer abbekommt.

Wie bei zahlreichen „Jean Marcel“-Modellen mit mechanischem Werk, so zeigt sich als weiteres Alleinstellungsmerkmal auch bei der NANO 3900µ für einen kurzen Moment das Firmenlogo „JM“ beim Anhauchen des Uhrglases: Der „Mystery-Effekt“ von Jean Marcel ist eine raffinierte, in die Entspiegelung des Saphirglases integrierte Geheimsignatur, mit der sich die Originalität der „Jean Marcel“-Uhr jederzeit zweifelsfrei erkennen und belegen lässt, da diese aufwändige partielle Beschichtungs-Technologie nicht so einfach kopiert werden kann.

Der Gehäuseboden der NANO-Uhren trägt neben der Modell- auch die Limitierungsnummer.

Die Bandanstoßbreite beträgt bei allen NANO-Modellen adäquate 20 mm, die wohlproportionierten Abmessungen der graziösen Zeitmesser garantieren stets ein optimales Tragegefühl.

„Swiss Made“ und exklusiv – das Uhrwerk der NANO 3900µ

Das speziell für die NANO-Modellreihe angefertigte Schweizer Uhrwerk ISA 127 réduit in extraflacher Ausführung überzeugt durch Präzision und Zuverlässigkeit. Das vorzügliche Quarzwerk konzentriert sich aufs Wesentliche und bietet – in vorbildlich minimalistischer Manier – die klassischen Funktionen Stunde und Minute.

Ausgesuchte Leder-Variationen, Erlesenes in Milanaise – die Armbänder der NANO 3900µ

Die ausgesuchten Armbänder der NANO 3900µ passen jeweils ideal zur Uhr, dabei trägt sich die imponierend flache „Jean Marcel“ ohnehin wunderbar leicht: Man spürt sie schließlich kaum am Arm.

Das JM-Armband besteht wahlweise aus feinstem Kalbsleder in Dunkelblau, Dunkelbraun oder Grau, aus Vintage-Kalbsleder in Grau oder aus „Original Horween 1905“-Kalbsleder in Hellbraun oder Schwarz. Alle NANO-Lederbänder verfügen für höchsten Tragekomfort über eine Unterlage aus hautfreundlich weichem Nappaleder sowie eine ergonomische JM-Dornschließe, auf welcher der Marken-Schriftzug zu finden ist.

Das aparte NANO-Modell 390.13.52.53 im 18-karätigen Gold-Gehäuse lässt sich auf Wunsch sogar an einem exklusiven Armband aus handgenähtem Alligatorleder mit IRV-Artenschutznachweis tragen, das den distinguierten Habit dieser Luxusuhr auf das Feinste hervorhebt.

Für die meisten NANO-Uhren ist darüber hinaus ein Milanaise-Edelstahl-Geflechtband mit einzigartiger, stufenlos verstellbarer JM-Magnetschließe verfügbar. Das äußerst feine Milanaiseband von Jean Marcel ist besonders flach, leicht und überaus angenehm zu tragen. Die innovative und sogar patentierte Magnetschließe mit JM-Logo erlaubt ein müheloses An- und Ablegen sowie eine exakte, stufenlose Längenverstellung ohne Werkzeug.

Gleich attraktiv für „Sie“ und für „Ihn“ – der diskrete Charme der NANO 3900µ

Die eindrucksvoll flach gebaute Jean Marcel NANO 3900µ stößt auch mit Quarzwerk in Regionen höchster Uhrmacherkunst vor. Handgefertigt in der Schweiz, punktet die NANO gegenüber anderen flachen Uhrenschönheiten mit einem stattlichen Gehäusedurchmesser von 40 mm – oder den Idealmaßen von 29 x 37 mm in der extravaganten Rechteck-Version –, was nicht nur dem Design und der Haptik, sondern auch der Ablesbarkeit zu Gute kommt. Zudem empfiehlt sich die Uhr in beiden Gehäuse-Spielarten für männliche und weibliche Handgelenke gleichermaßen, ihr Tragekomfort sucht in der Uhrenwelt seinesgleichen. Grazil und trotzdem unempfindlich, ebenso präzise wie zuverlässig, darf die schicke, „Swiss Made“ NANO 3900µ daher zu Recht als „Must-have“ für Business und Freizeit, berufliche und gesellschaftliche Anlässe aller Art gelten.